Tyrannen von heute

Posted on 29. Februar 2016

5


 

Sie schreien wie von einer Tarantel gestochen, sodass einem fast das Trommelfell platzt, nicht mal Ohropax XXL dämpft den Lärm auf ein erträgliches Mass. Aber erfahrungsgemäss weiss man, dass diejenigen, die am lautesten schreien keine ernsthaften Probleme haben, also nicht lebensbedrohlich verletzt sind und deshalb auch an Unfallstellen medizinisch zuletzt versorgt werden. Trotzdem schaffen sie es immer wieder, andere damit zu beeindrucken und sich durchzusetzen. Diejenigen, die es wirklich nötig hätten werden nicht gehört, stattdessen lösen die Schreihälse kollektive Betroffenheit aus. Obwohl es keinen Grund dafür gäbe, scheinen doch ausgerechnet Tyrannen diejenigen zu sein, die ein gestörtes Verhältnis zu sich und der Umwelt haben, nicht im „reinen“ sind und ihre inneren Spannungen anscheinend nur „schreiend“ aushalten können.

Um ihre Macht zu festigen, tyrannisieren sie wo sie nur können. Sie drücken ihre Meinung, wenn es sein muss, mit Gewalt durch. Traut sich jemand, sie in Frage zu stellen, schäumen sie hasserfüllt vor Wut, nur ein falsches Wort und man gehört zu den geächteten.

Tyrannen gesucht

Ich kann mich irren, aber irgendwie habe ich den Eindruck, als wird diese Stelle momentan überproportional von gemässigten Linken, Linksradikalen und LSBTTI Anhängern besetzt. Wenn jemand schreit, sind sie es, selbstverständlich gibt es auch andere unter ihnen, vielleicht liegt es auch daran, dass es keine „Lobbyisten“ sind, sondern der glücklichen Devise „leben und leben lassen“ folgen. Tatkräftig unterstützt werden die Schreihälse von den „Jungen Grünen“. Die schreien ebenso gerne, wenn jemand ihre Meinung nicht teilt. Sollte das nichts nützen, könnten Fotomontagen weiterhelfen, um Hass zu schüren? Aber die bevorzugte aller Methoden ist die „Haudrauf“ Methode. Die Intelligenteren mit Rhetorik die weniger Intelligenten mit Flaschen, Böllern und anderen Gegenständen. Deshalb stehen Polizisten bei Demonstrationen wie der „Demo für Alle“ im Dauereinsatz. Manchmal prasselt auf Facebook oder Twitter ein Shitstorm ein, wenn sich jemand dem Willen der Schreihals Fraktion in den Weg stellt, dann fallen sie wie die Hyänen über Andersdenkende her. Sieht so das Verhalten einer gebildeten Elite aus? Also ich weiss nicht so recht….

Wie wir alle wissen, kann ein verwöhntes Kind eine gesamte Familie tyrannisieren, wenn es nicht rechtzeitig in die Schranken verwiesen wird. Aber eben, es handelt sich bei diesem Vergleich um Kinder und nicht um Erwachsene oder gibt es vielleicht auch Erwachsene, die in den Kinderschuhen steckengeblieben sind?

Wie dem auch sei, jedenfalls hat eine europäische Wunschkonzertmentalität, deren höchstes Gut die sexuelle Selbstverwirklichung  ist, Einzug gehalten und rollt wie eine Dampfwalze ungebremst über alle Köpfe hinweg. Mit dem zusätzlichen Rückenwind der Gender-Lobby, kommt die sexuelle Vielfalt erst so richtig in Fahrt. Wurde der Bildungsplan von Baden-Württemberg vielleicht deshalb still und heimlich mit der U-Bahn transportiert?

Apropos: Wir alle können uns zu kleinen oder grossen Tyrannen entwickelt, daher ist so ein Check für jedermann immer wieder ganz hilfreich 😉 Bietet sich auch für Politiker an…..

 

Advertisements