Zukunft mit Ritalin

Posted on 2. Oktober 2014

6


Eigentlich habe ich mich nie sonderlich für die Zukunft interessiert. Science Fiction Filme wie „Raumschiff Enterprise“ fand ich todlangweilig und „Star Wars“, na ja…….interessiert Frauen halt einfach nicht, dafür sprechen sie über Dinge, über die Männer nicht mal nachdenken.

Und doch, eine Ritalin-Aussage des Zukunftsforschers Sven Gabor Janszky lies mich aufhorchen: „Ich habe überhaupt kein Problem mit dem Medikament. Was soll daran schlecht sein, wenn jemand mehr Anerkennung bekommt, weil er mit Ritalin mehr leistet.“ Heisst das nun, es wird eine Welt von pillenschluckenden, leistungsgetriebenen Konformisten geschaffen, die für ein bisschen Anerkennung ihre „Seele verkaufen“?

Ich frag mal meinen Mann, er gehört zum Glück als konservativen Zukunftsforscher zu den seltenen Exemplaren, da er sich auch mit der Vergangenheit beschäftigt hat.

Und was passiert mit denjenigen, die vielleicht nicht Ritalin nehmen oder überflüssig geworden sind? https://www.facebook.com/video.php?v=672691512802362&set=vb.100001845597978&type=2&theater

 

Advertisements