Tolerieren? NEIN Akzeptieren!!!

Posted on 5. Juli 2012

1


Auffallend, dass es in einer wertepluralistischen Welt nicht darum geht, etwas zu tolerieren sondern sogar akzeptieren zu müssen, selbst dann, wenn es nicht den eigenen Werten entspricht. Konkret bedeutet das laut Lehrplan OS Basel Stadt, verschiedene Beziehungs-und Lebensformen gutheissen zu müssen. Die Meinungsfreiheit scheint da wohl irgendwie auf der Strecke zu bleiben? Das deckt sich mit dem Grundlagenpapier des PHZ, die für „Akzeptanz unterschiedlicher sexueller Orientierungen“ plädiert. Welche Tragweite diese auferzwungene Meinung und totalitären Gedanken, ausgerechnet unter dem Deckmantel der „Toleranz“ in Zukunft mit sich bringen, lässt sich nur erahnen. Letztendlich wird die Freiheit eines jeden von uns massiv einschränkt und mit Gewalt geknebelt, wer „nur“ tolerieren aber nicht akzeptieren kann. Sind Sie sicher, dass Sie das wollen?

Wenn Sie nicht wollen, dass Ihre Kinder gezwungen werden, etwas gutheissen zu müssen, was Ihren eigenen Werten widerspricht, dann unterschreiben Sie hier

Advertisements